Cusanus-Gymnasium
Erkelenz
Europaschule

Schulring 6
41812 Erkelenz

Telefon:
(02431) 70025
(02431) 70026

Fax:
(02431) 81961

Qualitätsanalyse NRW: Bericht des Besuches im Januar 2016

Neben den regelmäßig stattfindenden internen Evaluationen, wie z. B. im Schuljahr 2011/12 zum Thema „Hausaufgaben“ oder 2012/13 zum Themenbereich „G8 / G9“, gibt es in Nordrhein-Westfalen das verpflichtende Element der sog. Qualitätsanalyse:

„Die Qualitätsanalyse ist ein Verfahren der externen Evaluation in Nordrhein-Westfalen. Ihr vorrangiges Ziel ist die Unterstützung der Schulen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung. Es gilt, über die Analyse der schulischen Prozesse den Ist-Stand schulischer Arbeit aufzuzeigen, mit Hilfe von Analysekriterien die Qualität von Schule und Unterricht zu bewerten und Impulse zur Weiterentwicklung zu setzen. Für alle Schulen in NRW besteht die Verpflichtung, sich an der Qualitätsanalyse zu beteiligen (§ 3 Schulgesetz NRW). […]

Transparenz, Partizipation und Selbststeuerung sind die Eckpfeiler der Qualitätsanalyse zur Stärkung von eigenverantwortlichen Schulen. Aufgabe der Qualitätsanalyse ist es, Schulen in ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung situationsbezogen zu unterstützen und auf der Grundlage der Ergebnisse nachhaltige Impulse zu geben, die es ermöglichen, Qualitätsentwicklung und -sicherung erfolgreich umzusetzen.“ (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulentwicklung/Qualitaetsanalyse/, Zugriff Mai 2016)

Im Januar 2016 waren die Qualitätsprüfer des Schulministerium bereits zum zweiten Mal nach 2007 bei uns in der Schule zu Gast, um das Schulleben und insbesondere den Unterricht zu evaluieren. Bereits im Vorfeld mussten dazu verschiedene Dokumente seitens der Schule zur Verfügung gestellt werden, neben den Curricula in Deutsch, Englisch, Mathematik und einigen anderen Fächern z. B. das Schulprogramm.

Im Anschluss an den Besuch und die Auswertung durch die Qualitätsprüfer haben wir als Schule einen detaillierten Bericht mit unseren Stärken und Entwicklungspotentialen erhalten, den Sie hier einsehen können. Insgesamt hat sich gezeigt, dass wir als Schule viele Stärken haben, die wir z. B. im Unterricht ausspielen können. Die angesprochenen Punkte mit Verbesserungspotential werden in den kommenden Monaten systematisch, z. B. in den Fach- und Lehrerkonferenzen bzw. an Fortbildungstagen, thematisiert und bearbeitet.