Cusanus-Gymnasium
Erkelenz
Europaschule

Schulring 6
41812 Erkelenz

Telefon:
(02431) 70025
(02431) 70026

Fax:
(02431) 81961

Streitschlichtung am Cusanus – es gibt immer eine friedliche Lösung!

1. Worum geht es?

Vor ca. einem Jahr wurden wir (Schülerinnen und Schüler der jetzigen Einführungsphase) im Rahmen der AG „Streitschlichtung“ zu so genannten Streitschlichtern ausgebildet. Streitschlichter sind verschwiegene, neutrale Personen, die den jeweiligen Konfliktpartnern in einem Schlichtungsgespräch gezielt dabei helfen, Streitigkeiten friedlich zu lösen. In einem solchen Schlichtungsgespräch sorgt der Streitschlichter zunächst dafür, dass sich die Streitenden bei der Beschreibung des Konfliktes und der dabei aufgetretenen Gefühle gegenseitig zuhören, um sich möglichst gut in den anderen hineinversetzen zu können. Somit ist nun die Grundlage dafür geschaffen, gemeinsam über mögliche Lösungen des Konfliktes zu sprechen, mit denen beide Parteien einverstanden sind. Abschließend werden die von den Konfliktpartnern selbst gefundenen Lösungen in einer Art „Vertrag“ festgehalten. Die wesentliche Aufgabe bei der Ausbildung von Streitschlichtern besteht folglich darin, die Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, ein Schlichtungsgespräch souverän leiten zu können. Die Umsetzung dieser Zielvorgabe erfolgt vornehmlich in Rollenspielen. Dabei werden vor allem Fähigkeiten wie Einfühlungsvermögen und Selbstbeherrschung geschult.

2. Für wen ist dieses Angebot?

Dies ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler,

  • die in einen Konflikt verstrickt sind, den sie nicht alleine lösen können,
  • die die Ausweitung eines Konfliktes verhindern wollen,
  • die mit der Hilfestellung von Schülern möglichst selbst eine Lösung finden wollen,
  • die mit ihrem Konfliktpartner gerne wieder etwas unternehmen wollen.

3. Wann und wo findet die Streitschlichtung statt?

Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter stehen montags bis freitags jeweils in der großen Pause in Raum G1 zur Verfügung!

4. Welcher Nutzen kann für Schüler, Eltern, Lehrer und Schule aus der Streitschlichtung gezogen werden?

  1. Gewinn für Schülerinnen und Schüler: Speziell für Schülerinnen und Schüler, die einen Konflikt untereinander gelöst haben, gilt:
    • Wenn sie sich wieder begegnen, brauchen sie keine Angst mehr voreinander zu haben.
    • Beide Parteien haben gewonnen; niemand muss eine Gelegenheit suchen, um Rache zu nehmen.
    • Sie haben erlebt, dass ein Konflikt gewaltfrei gelöst werden kann.
    • Sie akzeptieren die Verbindlichkeit von Vereinbarungen, da sie sie selbst getroffen haben.
  2. Gewinn für Eltern:
    • Sie erhalten durch Berichte ihrer Kinder ein Angebot, wie sie auch zu Hause Konflikte lösen können.
  3. Gewinn für Lehrerinnen und Lehrer:
    • Sie werden bei leichten und mittelschweren Konflikten zwischen Schülern entlastet.
  4. Gewinn für die Schule:
    • Entwicklung einer selbstverantwortlichen, reflektierten und gewaltfreien Streitkultur.

Euer Streitschlichtungsteam!