Cusanus-Gymnasium
Erkelenz
Europaschule

Schulring 6
41812 Erkelenz

Telefon:
(02431) 70025
(02431) 70026

Fax:
(02431) 81961

Wir sind eine Europaschule mit Ganztagsangebot und zählen mit unseren knapp 1650 Schülerinnen und Schülern sowie 130 Lehrerinnen und Lehrern zu den größten Gymnasien des Landes Nordrhein-Westfalens. Dementsprechend groß und vielfältig sind auch unsere unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angebote sowie unsere vielen Aktionen und Aktivitäten.

Möchten Sie uns eine Krankmeldung senden oder uns aus anderen Gründen kontaktieren, einen Blick in unser aktuelles Schulleben oder unser Archiv werfen, Fotos von unseren zahlreichen Aktivitäten anschauen, mehr über die neue Schulleitung oder unser Schulleben erfahren?

Lernen Sie uns besser kennen - wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unserer Homepage!
Die Informationstage für die neue Jahrgangsstufe 5 finden am Freitag, dem 22. November, von 16:00 bis ca. 19:00 Uhr sowie am Samstag, dem 23. November, von 10:00 bis ca. 13:00 Uhr statt. An einem dieser beiden Tage können interessierte Viertklässler*innen an unserer Cusanus-Rallye teilnehmen und uns auf die Weise näher kennenlernen. Währenddessen findet für die Eltern eine Informationsveranstaltung statt. Hier informieren wir unter anderem über unsere Nachmittagsbetreuung, unser MINT- und Musikprofil sowie über unser bilinguales Angebot und die vielen Möglichkeiten im sportlich-musisch-künstlerischen Bereich.
Am 18. Januar findet dann noch unser Aktionstag statt, an dem die Kinder experimentieren oder sich musisch, sportlich, künstlerisch oder sprachlich ausprobieren können. Wir laden alle interessierten Eltern und Kinder ein, uns näher kennenzulernen und freuen uns auf Sie bzw. auf Euch. Vorab verteilen die Grundschulen unsere Broschüren (hier als Download) und Flyer (hier als Download) (mit einem „Ticket“ für die Kinder) – Sie finden diese aber auch auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Newcomer. Viel Spaß dabei!

Alle Schüler*innen, die sich für die Aufnahme in unsere Oberstufe interessieren, und natürlich alle interessierten Eltern laden wir herzlich ein, an einer unserer beiden Informationsveranstaltungen teilzunehmen. Diese finden 4. Dezember 2019 sowie am 29. Januar 2020 (jeweils von 19:30 Uhr bis ca. 21:00 Uhr) im Atrium unserer Schule statt.
Zunächst stellen der Stufenleiter der zukünftigen Einführungsphase, Herr Jordans, sowie unser Oberstufenkoordinator, Herr Dr. Barkowski, in einem informativen Teil die möglichen Wege zum Abitur in unserer Oberstufe dar. Die Wege? Ja, denn am Cusanus gibt es ein breites Fächerangebot mit vielen Wahlmöglichkeiten und kaum Einschränkungen, Fächer miteinander zu kombinieren – viele Wege führen bei uns eben zum Abitur! Welcher Weg für jeden der richtige ist, muss gut überlegt und geplant sein. Deshalb ist die Teilnahme an einer unserer Infoveranstaltungen dringend zu empfehlen.
Im zweiten Teil stellen wir uns als Schule vor – denn nicht nur der Fachunterricht, auch die außerunterrichtlichen Angebote sind vielseitig. Insofern möchten wir euch und Ihnen einen kleinen Einblick in unser Schulleben geben: Die Bereiche Musik und Sport werden vorgestellt und da wir einen besonderen Wert darauf legen, dass sich unsere Schüler*innen bei uns wohl fühlen, stellen wir unseren neuen Bereich „Gesunde Schule“ vor. Zum Schluss beantworten wir gerne alle individuellen Fragen – wir freuen uns auf die Gespräche mit Euch und Ihnen!
Unter dem Menüpunkt Newcomer kann auch unser Flyer (hier als Download) für zukünftige Oberstufenschüler*innen, der auch an den weiterführenden Schulen ausliegt, eingesehen werden. Viel Spaß dabei!

Wie funktionieren komplizierte Börsenzyklen und was sind die Aufgaben einer Landeskartellbehörde? Der Leistungskurs Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe Q1, der sich aus Schüler*innen des Cusanus-Gymnasiums und des Cornelius-Burgh-Gymnasiums zusammensetzt, machte sich am 22.11.2019 mit ihrer Lehrkraft Dr. Kenan Holger Irmak auf den Weg in die Landeshauptstadt Düsseldorf, um die bereits im Unterricht behandelten Institutionen zu besuchen und Antworten auf fachliche Fragen zu erhalten.
An der Düsseldorfer Börse hielt Thomas Strelow der betreibenden BÖAG Börsen AG den Schüler*innen einen zweistündigen Vortrag zur Funktion von Börsen und der Arbeitsweise von Maklern. Seine umfangreichen Ausführungen, welche von den Anfängen der deutschen Börsen über den immer weiter abebbenden Präsenzhandel und die heutigen börsentypischen Strömungen keine Aspekte offen ließen, vermittelten den Schüler*innen auch die wachsende Bedeutung von nachhaltigen und moralisch zu vertretenden Investitionen der Aktionär*innen, welche im Angesicht des Klimawandels und der weltweiten Konflikte eine immer wichtigere Rolle spielen. Ebenfalls wurde die Bedeutung langfristiger Investitionen anhand von Statistiken erläutert und diskutiert. Abschließend wurden die ca. 20 vorbereiteten Fragen der Schüler*innen verständlich, aber dennoch kenntnisreich beantwortet.
Am Nachmittag besuchte der Leistungskurs anschließend das Wirtschaftsministerium, wo man im 21. Stock mit einem beeindruckenden Blick über die Düsseldorfer Skyline von zwei Vertreter*innen der Landeskartellbehörde NRW empfangen wurde. Der offen gestaltete Termin ermöglichte es den Teilnehmer*innen, im laufenden Vortrag Fragen zu stellen und viele interessante Aspekte aus der Arbeit der Wettbewerbsbehörde zu erfahren, die sich streckenweise wie ein Krimi anhörten, wenn es um staatsanwaltliche Ermittlungen, Kronzeugenregelungen und horrende Bußgeldzahlungen ging. Das Gespräch gestaltete sich aufgrund der Themenvielfalt, welche von kommunalen Auftragsvergaben bis zum europäischen Kartellrecht reichte, sehr vielfältig und verschaffte dem Kurs einen umfangreichen Überblick über die Arbeit Landesbehörde, für welche der Besuch einer Schüler*innengruppe ebenfalls ein Novum darstellte. Besonders interessant war auch von Herrn Frank Mersmann zu erfahren, dass sich aktuell die Wettbewerbshüter von der Politik erhoffen, bald auch den Monopolisten wie Facebook und Co. zum Wohle unserer privaten Daten auf den Zahn fühlen zu können.
Die Schülerin Linda Baumanns fand den Besuch bei den im Unterricht behandelten Institutionen spannend, besonders gefiel ihr dabei die kurze und präzise Darstellung der Themen beim Landeskartellamt.
Ihr Mitschüler Nico Leyens blickt auf einen "sehr informativen Tag" zurück, welcher "die sonst eher unbekannten Schauplätze der Finanzpolitik NRWs gut erklärt und greifbar gemacht hätte".
Auch ihr Lehrer Dr. Kenan Holger Irmak zeigte sich sehr zufrieden: "Die Schüler*innen des Lk Sozialwissenschaften wurden für ihre gute Vorbereitung sowie ihre konzentrierte und aktive Teilnahme an den Gesprächen von allen Seiten zu recht sehr gelobt. Dass sich die jeweiligen Mitarbeiter*innen so viel Zeit nahmen, ist an sich schon ein untrügliches Zeichen für die große Wertschätzung, die den jungen Leuten entgegengebracht wurde. Das war im Sinne der ökonomischen Bildung ein rundum anspruchsvoller, aber lohnender Tag in der Landeshauptstadt."

Peer Schwiderski
Einige Impressionen vom CGE
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture