Cusanus-Gymnasium
Erkelenz
Europaschule

Schulring 6
41812 Erkelenz

Telefon:
(02431) 70025
(02431) 70026

Fax:
(02431) 81961

Wir sind eine Europaschule mit Ganztagsangebot und zählen mit unseren knapp 1650 Schülerinnen und Schülern sowie 130 Lehrerinnen und Lehrern zu den größten Gymnasien des Landes Nordrhein-Westfalens. Dementsprechend groß und vielfältig sind auch unsere unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angebote sowie unsere vielen Aktionen und Aktivitäten.

Möchten Sie uns eine Krankmeldung senden oder uns aus anderen Gründen kontaktieren, einen Blick in unser aktuelles Schulleben oder unser Archiv werfen, Fotos von unseren zahlreichen Aktivitäten anschauen, mehr über die Schulleitung oder unser Schulleben erfahren?

Lernen Sie uns besser kennen - wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf unserer Homepage!
Alle Informationen zu unseren Informationstagen, Elternabenden und unserem Aktionstag finden Sie unter Newcomer auf unserer Homepage. Ab sofort können Sie sich und Ihre Kinder online auf unserer Homepage für die Teilnahme anmelden.
Die Anmeldungen zu unserem Aktionstag sind ab Mitte November möglich. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aus aktuellem Anlass jeweils nur ein Elternteil die Viertklässler*innen begleiten kann. Wir bitten dafür um Verständnis.

Ab dem 16. November vergibt unser Sekretariat telefonisch Termine für die Anmeldung unserer neuen Fünftklässler*innen für das kommende Schuljahr 2021/22. Die genauen Termine werden Anfang November an dieser Stelle und in unserem neuen Flyer veröffentlicht.

Di / Ho
Eine abstrakte Zahl wird konkret, damit wir sie nicht vergessen…
Über sechs Millionen Menschen wurden Opfer der Shoa. „Sechs Millionen Menschen“ – da hören wir doch in erster Linie eine Zahl. Eine große Zahl. „Sechs Millionen Menschen“ – eine unfassbare Menge. So viel erkennen wir noch. Aber wie verstehen wir, was hinter dieser Zahl steckt? Welche Menschen, welches Leben, welches Leid?

Einen besonderen Weg, dieses Geschehen und Leiden greifbar zu machen, fanden Theologen und Philosophen der RWTH Aachen mit der Ausstellung „We, the six million“.

Durch die Darstellung einzelner Lebensläufe werden die Geschehnisse dieser Zeit für uns greifbar und erlebbar. Die sogenannten „Wiedergutmachungsakten“ sowie Zeitzeugenberichte, persönliche Erinnerungen und Aufzeichnungen von Angehörigen erzählen uns Schicksale verschiedenster Menschen jüdischen Glaubens, die einst im Rheinland, auch hier in Erkelenz, lebten.

Auch unsere Schule, in Kooperation mit der Hauptschule und dem Heimatverein, trägt einen Teil zu dieser Dokumentation bei, welche eine Wanderausstellung ist. Sie wächst nämlich in jeder Schule, mit jedem Einsatz der Heimatvereine, um einen weiteren Menschen und sein Schicksal. Einen weiteren der sechs Millionen…

Vielen Dank an Herrn Joußen und Herrn Irmak, die „We, the six million“ an unsere Schule geholt haben, und an Herrn Esser, Frau Myrcik und Herrn Smakolli, die mit ihren Kursen die Ausstellung um das Portrait der Erkelenzer Familie Weinberg erweitert haben.

Alle Schüler*innen sind herzlich eingeladen, „[…] the six million“ zu besuchen - damit wir sie nicht vergessen.

Wa
Einige Impressionen vom CGE
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture
  • Missing Picture